VMware Virtualisierung

VMware Virtualisierung

Wo vormals auf einer Hardware nur ein Betriebssystem lief, kann eine VMware Virtualisierung mit VMware vSphere die Hardware für mehrere Betriebssysteme gleichzeitig genutzt werden. Dabei teilen sich die verschiedenen sog. „Virtuellen Maschinen“ (VMs) die verfügbaren Hardware-Ressourcen wie Arbeitsspeicher, Rechenleistung und Festplattenplatz.

Eine professionelle Planung, Realisierung und Wartung Ihrer VMware Virtualisierung verhilft Ihnen zu einer äußerst stabilen Infrastruktur, auf die Ihr Unternehmen bauen kann.

Wir sind seit 2005 VMware zertifiziert.

Skalieren und modernisieren mit VMware Virtualisierung

Erweitern Sie Ihre Ressourcen

Partner-VMwareSind weitere Serverinstallationen notwendig, müssen Sie nicht zwingend neue Hardware anschaffen. Mit VMware vSphere teilen sich mehrere virtuelle Server den Speicherplatz der bestehenden, physikalischen Server.

VMware erhält Ihre alten Installationen

Gerade bei älteren Serversystemen ist die Instandhaltung oftmals kostspielig und zeitaufwändig. Nicht immer sind Ersatzteile der in die Jahre gekommenen Geräte erschwinglich. Im Fall eines Systemausfalls steht darüber hinaus die Wiederherstellbarkeit in Frage, da ein dazu benötigtes, technisch gleichartiges Ersatzgerät nur in den seltensten Fällen schnell verfügbar ist. Sind die Kapazitätsgrenzen Ihre alten Server erreicht, stehen Sie als Anwender oft vor einer nicht lösbaren Aufgabe.

Mithilfe einer Datensicherung werden die alten Server auf einer neuen VMware Server wiederhergestellt. Ab dem Moment arbeiten die virtualisierten, alten Server als Datenpakete auf der neuen Hardware und können leicht gesichert, beschleunigt und mit mehr Speicher ausgestattet werden. Die alte Hardware kann ausgemustert werden.

Server-Konsolidierung und Hochverfügbarkeit mit VMware Virtualisierung

Sparen Sie Anschaffungs- und Betriebskosten

Virtuelle Maschinen (VMs) auf Servern mit einer Virtualisierungsplattform (Hosts) sind im Direktvergleich sparsamer als eigenständige, „dedizierte“ Server, was Prozessorleistung und Arbeitsspeicher angeht. Eine gut geplante Virtualisierung fasst daher mehrere Serverinstallationen auf derselben Hardware effizient zusammen.

Maximieren Sie Ihre Produktivität

Je nach Kundenwunsch können mehrere gleichartige Hosts zu einer Hochverfügbarkeitslösung zusammengeschaltet werden. Dadurch werden Kapazitäten erhöht und Risiken bei einem Ausfall minimiert. Im Fall eines Defekts  an der Serverhardware übernehmen die übrigen Hosts die Aufgaben der ausgefallenen Maschine, ohne dass ein Systemausfall oder ein Datenverlust entsteht.

Virtuelle Desktops mit VMware Horizon 7

Die Virtuelle Desktop Infrastruktur (VDI) von VMware verlagert Ihre klassischen Computerarbeitsplätze ins Rechenzentrum.

vmware-view-logoStatt klassischer Computer werden ZeroClients ohne eigenes Betriebssystem und Festspeicher verwendet, die automatisch eine Verbindung zum jeweiligen virtuellen Desktop auf dem Server aufbauen. Der Benutzer arbeitet wie gewohnt an seinem (virtuellen) Windows-Desktop und kann diesen beliebig einrichten. Das Besondere: Virtuelle Desktops können auch von Tablets, Smartphones und sogar per Webbrowser aufgerufen werden. Die virtuellen Desktops werden mit der Softwarelösung VMware Horizon 7 zentral im Rechenzentrum bzw. auf Ihren Servern bereitgestellt.

  • Sie können mit fast jedem Gerät von überall auf Ihren virtuellen Desktop zugreifen.
  • Die virtuellen Desktops (und somit die Daten Ihres Unternehmens) verlassen zu keinem Zeitpunkt Ihre Server.
  • Datensicherungen, Antivirus und Updates werden zentral vom Server bereitgestellt.
  • Durch sogenannte ThinApps lassen sich alte Windows XP- oder DOS-Programme auch weiterhin einsetzen.

In unserem Entwicklungs-Lab stellen wir Ihnen die Möglichkeiten der VMware Virtualisierung auf Server- und Desktopebene vor. Dazu müssen Sie uns nicht einmal besuchen: Eine Präsentation vor Ort ist ebenfalls jederzeit möglich.

Gerne realisieren wir Ihr Virtualisierungsprojekt mit VMware. Sprechen Sie uns unverbindlich an.