Beiträge

Über Innovaphone

Mit Sitz in Sindelfingen bei Böblingen produziert Innovaphone skalierbare Telefonanlagen. Man hat die weltweite Digitalisierung voraus gesehen und setzt seit Beginn auf eine native Unterstützung von Voice-over-IP. Anders als bei vielen Marktbegleitern ist allerdings auch die bestehende (ISDN- und Analog-) Technik implementiert und muss nicht mit viel Aufwand adaptiert werden.

Innovaphone sieht sich selbst als Hersteller von Telefonanlagen für alle Unternehmensgrößen und Märkte. Man legt großen Wert darauf, dass die Produkte in Deutschland entwickelt, montiert und auch supportet werden.

Bereitstellungskonzepte

Je nach Szenario lassen sich die Telefonanlagen von Innovaphone in allen denkbaren Varianten umsetzen:

Bereitstellung vor Ort

In kleinen und großen Szenarien ist die Bereitstellung einer Telefonanlagen in den Räumen des Auftraggebers die technisch beste Wahl. In den Serverracks werden sowohl die eigentliche Telefonanlage als auch die Gateways zur ISDN-Außenwelt verbaut. Die Telefone können auf angeschlossenen Switches im Haus verteilt werden. Analoge Nebenstellen erhalten an ihren Standorten Wandler, mit denen sie an die VoIP-Telefonanlage gekoppelt werden können.

Auf Wunsch kann die Telefonanlage ausfallsicher gestaltet werden, so dass die Verfügbarkeit der Telefonie auch beim Ausfall von einzelnen Komponenten durchgängig erhalten bleibt.

Telefonanlage mit mehreren Standorten

Firmen mit mehreren Filialen können ihre Telefonie-Infrastuktur räumlich aufteilen. Das Herzstück der Telefonanlage befindet sich an einem Ort, Unterverteilungen (Slave-Telefonanlagen) in den Filialen / Außenstandorten. Damit kann derselbe Nummernkreis ortsunabhängig verwendet werden – die Nebenstellen in den Filialen können untereinander über dieselbe Struktur erreicht werden. Der Anrufer erkennt nicht, an welchem Standort sich sein Gesprächspartner aufhält.

Virtuelle Telefonanlage

Bei sowohl kleinen als auch großen Unternehmen sind die virtuellen Telefonanlagen (IPVA) von Innovaphone sehr interessant. Die virtuelle Telefonanlage besteht aus der reinen Software der Innovaphone-Telefonanlage in Form eines Datenträgers, der auf einem virtualisierten Server betrieben werden kann. Die virtuelle Telefonanlage IPVA ist aktuell kompatibel zu VMware vSphere und Microsoft HyperV.

Kleine Unternehmen sparen sich die Anschaffung der physischen Gateways. Das ist vor allem für Kunden interessant, die bereits eine Virtualisierung betreiben und keinerlei ISDN-Komponenten mehr benötigen. Bei großen Unternehmen und Konzernen ist der Betrieb einer virtuellen Telefonanlage aus Gründen der Skalierbarkeit und der Auswahlsicherheit ein weiterer Pluspunkt im Sicherheitskonzept.

Cloud-Telefonanlage

Die virtuelle Telefonanlage lässt sich auch in Rechenzentren betreiben. Gerade Firmen in einer Expansionsphase können auf diese Art die Rechenleistungen und auch die Lizenzen nach Bedarf mieten. Ein Wechsel in eine andere Bereitstellungsart ist jederzeit möglich. Natürlich ist das Pay-per-Use-Konzept von einer gemieteten Cloud-Telefonanlage ebenso für Unternehmensstarter attraktiv.

Mit einer Cloud-Telefonanlage sind alle Leistungen der Telefonanlage vor Ort inkludiert. Natürlich lassen sich auch analoge Nebenstellen ebenso wie Schnurlostelefone per DECT oder WLAN mit der Cloud-Telefonanlage umsetzen.

Eine in der Cloud gehostete Telefonanlage kann zudem als Fallback in einem Notfallplan eine wichtige Rolle spielen: Sollte die Netzanbindung der lokalen Telefonanlage unterbrochen sein, kann die Telefonie über die in der Cloud gehostete Telefonanlage weiterbetrieben werden.

Die modulare Bauweise der VoIP-Telefonanlage

Innovaphone bezeichnet seine Telefonanlagen als „Gateways“. Die Geräte aus Edelstahl können wahlweise per Netzteil oder mit einem Switch per Power-over-Ethernet (PoE) betrieben werden. Jedes Gateway verfügt bereits über die volle Funktion einer Telefonanlage und kann für sich allein betrachtet autonom in Betrieb genommen werden. Die unterschiedlichen Gateways unterscheiden sich in Prozessorleistung und vor allem in der Anzahl und Art der vorhandenen, physischen Anschlüsse.

innovaphone Gateway IP811 mit fünf BRI Anschlüssen, frontal

Im Bild: Das IP811 – Die kompakte Telefonanlage mit 10 ISDN-Kanälen. Alle Gateways von Innovaphone werden im 9,5″-Format gefertigt, so dass auf einer Höheneinheit im Rack zwei Gateways nebeneinander Platz finden.

Wenn aufgrund der vorherrschenden Situation ISDN-Kanäle bereitgestellt werden müssen, spielt Innovaphone seine Stärken aus. Es lassen sich in Modulbauweise beliebig viele ISDN-Anschlüsse zur freien Verwendung konfigurieren. Durch die konsequent modulare Bauweise lassen sich beliebig viele Gateways an einem oder an mehreren Standorten zusammenschalten, um so mehr Schnittstellen für die gesamte Installation bereitstellen zu können.

Aus dem Grund sprechen wir bei Innovaphone von einer komplett erweiterbaren Lösung: Innovaphone Telefonanlagen funktionieren technisch und wirtschaftlich für fünf oder auch 50.000 Benutzer.

Ansprechende IP-Telefone

Innovaphone bietet ein durchdachtes Angebot an Business-Telefone auf VoIP-Basis an. Dabei sind sowohl günstige Geräte für große Deployments als auch Designtelefone für gehobene Ansprüche vorhanden. Ein eigenes Portfolio an DECT- und WLAN-Telefonen runden das Angebot ab.

Maximale Kompatibilität durch offenen SIP-Standard

Durch die Standardisierung des SIP-Protokolls kann eine Vielfalt an Geräten von Drittherstellern mit der Innovaphone-Telefonanlage verbunden werden. So lassen sich auch besondere Anforderungen ohne Systembruch realisieren. Wir empfehlen und verbauen z.B.

  • Türsprechstellen im SIP-Standard von 2n
  • Schnurlose DECT-Telefone von Gigaset
  • Konferenz-Spinnen von Polycom
  • Intercom-Systeme von Grandstream

COMPOSE it-systemhaus ist Innovaphone ICE-zertifiziert

Seit 2018 führen wir die höchste von Innovaphone vergebene Zertifizierung. Unser VoIP-Team verfügt über das entsprechende Know-How für

  1. Planung und Beratung von VoIP-Szenarien aller Größen und Arten
  2. Bereitstellung / Installation / Migration von bestehenden Anlagen zur Innovaphone PBX
  3. Wartung, Schulung und Betrieb

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

Kleine Telefonanlagen mit SIP-Telefonie im Mittelstand

Kleine Telefonanlagen

Kleine Telefonanlagen für bis zu 50 Teilnehmer

So groß wie eine AVM Fritzbox und dabei leistungsstärker als so manche Siemens HiPath… Die kleine Telefonanlage innovaphone IP411 bringt alle Schnittstellen mit, die üblicherweise kleine, mittelständische Unternehmen von ihrer SIP-Telefonanlage erwarten. Das vollständig auf dem SIP-Standard basierende Telefonanlage schafft mit zwei ISDN-Anschlüssen (also maximal vier Sprachkanälen) die Anbindung ans klassische ISDN-Telefonnetz. Gleichzeitig kann es per SIP-Trunk über das Internet „nach draußen“ telefonieren. Mit den beiden internen, analogen Anschlüssen lassen sich normale Faxgeräte, aber auch analoge Türsprechstellen, Aufzug-, Schranken oder Notruf-Signale mit der Telefonanlage verbinden.

Anders als viele kleine Telefonanlagen lässt sich die IP411 jederzeit um Schnittstellen erweitern. So stehen mit dem IP29 beispielsweise optional acht weitere analoge Anschlüsse zur Verfügung. Und wer mit wenig Budget einige DECT-Telefone anbinden möchte, kann dies mit der Gigaset N510 IP Pro jederzeit tun.

Auch kleine Telefonanlagen mit Unified Communication (UC-Features)

Bereits diese Einstiegslösung ist mit denselben Funktionen wie die großem Businesslösungen ausgestattet. So lassen sich alle verfügbaren Unified Communications-Merkmale nutzen: Mit der Integration in Microsoft Office erkennen alle Kolleginnen und Kollegen, ob man gerade telefonisch verfügbar ist. Der integrierte Faxserver sendet und empfängt Faxe über Ihr Microsoft Exchange-Konto. Videotelefonie und Screensharing vereinfachen das Zusammenarbeiten. Über den Anwesenheits-Status können berechtigte Kolleginnen und Kollegen sehen, was Sie im Moment tun. Handys lassen sich als Nebenstellen der Telefonanlage registrieren… Die Liste an Unified Communication Funktionen ist lang.

Kleine Telefonanlagen zum Pauschalpreis

Durch das durchdachte Anlagenkonzept können wir Ihnen attraktive Pauschalangebote für Ihre kleine Telefonanlage unterbreiten. Dazu halten wir im Vorfeld Ihren Telefoniebedarf fest. Sie wählen aus der umfangreichen Modellpalette der innovaphone VoIP-Telefone. Wir vereinbaren daraufhin den zu liefernden Funktionsumfang. Schon freuen Sie sich auf ein praktikables Angebot für Ihre kleine Telefonanlage.

Damit eignet sich diese VoIP-Telefonanlage optimal als Nachfolger Ihrer in die Jahre gekommenen ISDN-Anlage. Denn die IP411 unterstützt den heute noch aktuellen ISDN-Standard, funktioniert aber bereits grundlegend als VoIP-Telefonanlage.

Anwendungsfelder einer kleinen Telefonanlage

Viele mittelständische Unternehmen setzen vor allem auf günstige und flexible kleine Telefonanlagen. Da sie mit allen wichtigen Schnittstellen ausgestattet ist, reicht sie für Unternehmen mit bis zu 50 Endgeräten problemlos aus.

Besonders attraktiv wird die IP411 aber auch als verlängerter Arm in Filialen und Zweigstellen. Obwohl man einzelne Apparate auch per VPN an eine Telefonanlage in der Firmenzentrale anbinden kann, empfiehlt es sich gerade in größeren Strukturen an den Außenstandorten eigene, kleine Telefonanlagen zu betreiben. Diese sind gekoppelt mit dem Hauptsystem. Sollte aus einem Grund eine der kleinen Telefonanlagen an den Außenstandorten oder die Telefonanlage in der Firmenzentrale ausfallen, übernehmen die verbleibenden Anlagen die Funktion der ausgefallenen mit.

Lösen Sie Ihre ISDN Telefonanlage / Analog Telefonanlage ab

Mit den Telefonanlagen-Gateways von Innovaphone lässt sich sehr gut so genannte „sanfte Migration“ durchführen. Dabei kann Ihre bestehende ISDN-Telefonanlage, die abgelöst werden soll, noch eine lange Zeit weiter betrieben werden. Für den Fall, dass ISDN abgelöst ist, wird der Amtsanschluss der ISDN-Telefonanlage einfach in das Gateway geführt. Das VoIP-Gateway übersetzt ab dem Moment die ISDN-Informationen in das VoIP-Netz und umgekehrt.

Für wen eignet sich eine sanfte Migration / ein Weiterbetrieb der ISDN-Anlage?

Ein Weiterbetrieb einer ISDN-Anlage ist ratsam, wenn aus wirtschaftlichen Gründen nicht die Großzahl an ISDN-Telefonen im Haus ausgetauscht werden können.

Wenn Sie künftig moderne SIP-Telefone auf VoIP-Basis einsetzen möchten, benötigen Sie für jedes SIP-Telefon einen Netzwerkanschluss mit acht Drähten je Kabel (CAT-5 oder besser). Oft können CAT-5 oder CAT-7 Verkabelungen gerade in Altbauten nicht in allen Räumen bereitgestellt werden, an denen telefoniert werden soll. Meistens finden sich hier ISDN-Telefone (vier Drähte pro Kabel), Systemtelefone auf UP-Technik (zwei Drähte je Kabel) oder ISDN-Geräte (vier Drähte je Kabel).

Anstelle baulich die Hausverkabelung auszutauschen, können die Telefone an der alten  ISDN Telefonanlage weiter betrieben werden. Hier ist kein Wechsel notwendig.

Um bei einer Abschaltung von ISDN im Jahr 2018 trotzdem weiter telefonieren zu können, wird die neue VoIP-Telefonanlage zwischen den Netzanbieter (z.B. Telekom) und Ihre bestehende ISDN-Telefonanlage geschaltet. Die alte Telefonanlage verbindet alle bestehenden Telefone miteinander. Sobald die Telefonanlage einen Ruf nach draußen absetzen soll, verbindet sie sich statt zum Netzanbieter mit der neuen VoIP-Telefonanlage, die sich als Netzanbieter ausgibt. Sie übersetzt den ISDN-Anruf direkt ins VoIP-Netz und stellt so den Anruf durch. Eingangsseitig funktioniert die Technik exakt so: Kommt ein Anruf rein, nimmt die neue VoIP-Telefonanlage den Ruf entgegen und leitet sie an die ISDN-Telefonanlage weiter. Diese betrachtet den Anruf so, als käme er direkt vom Netzbetreiber. Die VoIP-Telefonanlage ist für die ISDN-Anlage unsichtbar. Sie nimmt den Ruf entgegen und vermittelt ihn an die entsprechende analoge oder ISDN-Nebenstelle.

Alte Verträge mit ISDN Anschlüssen an der VoIP-Telefonanlage weiter benutzen

In der Vergangenheit gingen viele Firmen mit den Netzbetreibern Telekom und Vodafone lang laufende Verträge ein. Diese inkludierten die Miete der ISDN-Telefonanlage, die Wartung sowie die Bereitstellung der ISDN-Anschlüsse selbst. Je nach Firmengröße wurden im Mittelstand entweder ISDN-Anlagenanschlüsse oder ISDN Multiplex-Anschlüsse verkauft.

Die modulare Bauweise der innovaphone Telefonanlage bietet immer die Möglichkeit, auch klassische ISDN-Anschlüsse anzubinden. Damit steht Ihnen die Möglichkeit offen, Ihre bestehenden ISDN-Verträge auch mit dem Ausbau auf VoIP bis zum Tag der Kündigung weiter zu verwenden. Damit sparen Sie sich doppelte Kosten.

Die Telekom stellt ISDN im Jahr 2018 endgültig ein.

Bereits heute schaltet die Telekom konventionelle ISDN-Anschlüsse ab und ändert sie eigenmächtig in All-IP-Anschlüsse. Privatkunden und mittelständische Firmen erhalten sogar Kündigungen von der Telekom, wenn ein Breitbandanschluss nicht wirtschaftlich angeboten werden kann.

Parallel baut die Telekom ihr Breitbandnetz aus. Zur Stunde (Januar 2017) existiert allerdings immer noch kein VoIP-Produkt der Telekom, welches man uneingeschränkt empfehlen kann: ein durchwahlfähiger Anschluss, der einen Primärmultiplex- oder Anlagenanschluss ersetzt, wird von der Telekom heute noch nicht angeboten.

Gerade für mittelständische Kunden stellt sich die Frage, wer künftig Netzanbieter sein wird. Der Provider QSC bietet professionelle, durchwahlfähige  VoIP-Anschlüsse für Unternehmen an, die wir uneingeschränkt empfehlen können.